1Story

In den 1940er Jahren wagten russische Forscher ein mehr als grenz-wertiges Experiment: Sie hielten fünf politische Gefangene 15 Tage lang wach. Sie nutzten dafür ein experimentelles Gas, welches sie am Einschlafen hindern sollte. Die unfreiwilligen Probanden wurden in einen isolierten Raum gesperrt. Von außen konnte man die Sauerstoff- und Gaszufuhr regulieren. Zudem gab es Mikrofone und dick verglaste Bullaugenfenster, um das Geschehen im Raum zu überwachen, denn Kameras gab es damals noch nicht. Innen war die Kammer mit einer Toilette, Betten, Büchern und Essen für drei Monate ausgestattet. Die Motivation der Probanden war trotz des Zwangs hoch, da ihnen die Freiheit versprochen wurde, wenn sie das Experiment durchzogen und 30 Tage wach blieben.


Die ersten Tage lief alles reibungslos. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse: Zuerst machte sich unter den fünf Probanden Paranoia breit und sie hörten auf miteinander zu reden. Stattdessen flüsterten sie Dinge in die Mikrofone.Dann fing einer der Gefangenen an zu schreien und lief durch die Kammer. Drei Stunden lang. Dann war es plötzlich ruhig und er konnte nur noch ein leises Fiepen von sich geben. Die Forscher schlussfolgerten, dass seine Stimmbänder gerissen waren. Die anderen Männer blieben währenddessen ganz ruhig und zerlegten die Bücher im Raum Seite für Seite, beschmierten sie mit ihrem Kot und beklebten mit ihnen die Fenster.

Die einzige Kommunikationsmöglichkeit waren jetzt nur noch die Mikrofone. Doch nach zwei weiteren Tagen konnten die Forscher keine Geräusche mehr vernehmen (und das bei fünf Insassen), also entschlossen sie sich dazu, das Gas abzustellen und den Raum zu betreten. Denn der Sauerstoffverbrauch war immer noch auf einem hohen bis normalen Level. Tot konnten die Gefangenen daher nicht sein. Als die frische Luft durch die geöffneten Türen strömte, beschwerten sich die Insassen lautstark. Sie wollten „ihr“ Gas zurück.

loading...
loading...

2 KOMMENTARE

  1. Oje Oje, bevor ihr solche Geschichten bringt, solltet ihr etwas besser recherchieren …

    Diese Story ist ein russisches Märchen. Jemand auf Youtube hat darüber ein gruseliges Video gemacht, und ihr glaubt es XD.

    Peinleich Peinlich …

  2. dieses „experiment „ist nur eine story, die i-ein typ auf youtube erzählt hat! foel unter scariest stories oder so. es ist ebenso wahr, wie die geschichte von einem mädchen, das angeblich weil es nicht mehr reiten durfte, mit seinem pferd stiften gegangen ist und mit dem tier an/auf der autobahn verunglückte und das pferd wegen seine rverletzung erschossen werden mußte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT